Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Paul Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|11.09.2019 (Aktualisiert am 11.09.19 13:52)

Beziehungstat in Schaan: Es bleibt bei 12 Jahren Freiheitsstrafe

VADUZ - Das Landgericht hatte am Mittwoch erneut darüber zu entscheiden, ob der Angeklagte sich des versuchten Mordes durch Unterlassen schuldig gemacht hat. Der Liechtensteiner, der seine Ehefrau vergangenen Juni im Rösle in Schaan derart zugerichtet hat, dass sie im Koma landete und mittlerweile ein Pflegefall ist, wurde bereits rechtskräftig wegen Körperverletzung und absichtlich schwerer Körperverletzung mit Dauerfolgen verurteilt. Das Gericht blieb am Mittwoch bei seiner ersten Entscheidung, dass der Angeklagte auch den Tod seiner Frau in Kauf genommen hat. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(Foto: Paul Trummer)

VADUZ - Das Landgericht hatte am Mittwoch erneut darüber zu entscheiden, ob der Angeklagte sich des versuchten Mordes durch Unterlassen schuldig gemacht hat. Der Liechtensteiner, der seine Ehefrau vergangenen Juni im Rösle in Schaan derart zugerichtet hat, dass sie im Koma landete und mittlerweile ein Pflegefall ist, wurde bereits rechtskräftig wegen Körperverletzung und absichtlich schwerer Körperverletzung mit Dauerfolgen verurteilt. Das Gericht blieb am Mittwoch bei seiner ersten Entscheidung, dass der Angeklagte auch den Tod seiner Frau in Kauf genommen hat. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 690 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|heute 17:24 (Aktualisiert heute 17:28)
"Ausparksünder" beim REC in Ruggell von Polizei ausgeforscht
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung