Volksblatt Werbung
Isabel Laulhé spielte zuletzt bei den Internationalen Österreichischen Amateurmeisterschaften gross auf. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|17.08.2020

Isabel Laulhé: «Ich möchte mich von Turnier zu Turnier weiter verbessern»

ALGARVE - Sie ist erst 15 Jahre alt, sorgt aber schon regelmässig für viele positive Schlagzeilen. Die liechtensteinisch-argentinische Doppelbürgerin Isabel Laulhé spielt für den Golfverband Liechtenstein (GVL) und hat ein grosses Ziel: Profigolferin, wie sie im Interview mit dem «Volksblatt» erklärt.

Isabel Laulhé spielte zuletzt bei den Internationalen Österreichischen Amateurmeisterschaften gross auf. (Foto: ZVG)

ALGARVE - Sie ist erst 15 Jahre alt, sorgt aber schon regelmässig für viele positive Schlagzeilen. Die liechtensteinisch-argentinische Doppelbürgerin Isabel Laulhé spielt für den Golfverband Liechtenstein (GVL) und hat ein grosses Ziel: Profigolferin, wie sie im Interview mit dem «Volksblatt» erklärt.

Bereits zum heurigen Saisonauftakt im März glänzte Isabel Laulhé mit herausragenden Leistungen. Dank starker Resultate in Portugal und Spanien verbesserte sie sich in der Weltrangliste der Amateure um gut 1200 Plätze. Eine weitere Talentprobe und einen grossen Coup landete die liechtensteinisch-argentinische Doppelbürgerin erst kürzlich in Österreich. Bei den Internationalen Amateurmeisterschaften in Linz St. Florian reihte sie sich in einem topbesetzten Wettkampf, bei dem auch die Nummer eins der Damen-Amateurweltrangliste Pauline Roussain-Bouchard am Start war, auf dem sensationellen vierten Rang ein. Das «Volksblatt» hat sich mit dem grossen Nachwuchstalent des GVL, das übrigens auch beim Flumserberg Ladies Open vom 3. bis 6. September hier in der Region aufspielt, unterhalten. Isabel Laulhé spricht dabei über ihre Anfänge, Fortschritte, den Trainingsumfang, ihre Karriereziele und vieles mehr.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 54 Absätze und 1168 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm/rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 18 Minuten)
Cup: Viertelfinals finden erst 2021 statt
Volksblatt Werbung