So schnell war Julia Hassler über 200 m Freistil noch nie. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|15.11.2019 (Aktualisiert am 15.11.19 18:01)

Hassler so schnell wie noch nie

BERLIN - Julia Hassler überzeugte an den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin auch am zweiten Wettkampftag. Nach Platz 5 über 800 m Freistil reihte sie sich über 200 m auf dem sechsten Rang ein. Dabei knackte sie gleich zwei Mal den Landesrekord.

So schnell war Julia Hassler über 200 m Freistil noch nie. (Foto: MZ)

BERLIN - Julia Hassler überzeugte an den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin auch am zweiten Wettkampftag. Nach Platz 5 über 800 m Freistil reihte sie sich über 200 m auf dem sechsten Rang ein. Dabei knackte sie gleich zwei Mal den Landesrekord.

Bereits nach den Vorläufen konnte Julia Hassler schon von einem gelungenen Tag sprechen. Denn über 200 m Freistil knackte sie die seit fünf Jahren bestehende Bestmarke von 1:58,57 Minuten - die neue Liechtensteiner Rekordzeit: 1:57,39 Minuten.


Doch es kam noch besser, denn allzulange hatte diese neue Topzeit nicht Bestand. Im Finale war die Schellenbergerin nämlich nochmal mehr als eine Sekunde schneller - sie dockte nach 1:56,27 am Beckenrand an und belegte damit den sechsten Rang.


Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des "Volksblatt"

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.11.2019 (Aktualisiert am 15.11.19 10:49)
Ab ins Westschweizer Becken
Volksblatt Werbung