Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Pius Dorn bei seinem Treffer zum 1:1. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|03.11.2019 (Aktualisiert am 04.11.19 01:25)

Vaduz mit tollem Sieg im Derby

VADUZ - Der FC Vaduz hat das "Derby" gegen den FC Wil hochverdient mit 4:2 gewonnen. Zwei Mal lag der FCV zurück, kämpfte sich zurück und holte schliesslich den ersten Sieg gegen Wil seit Juli 2017.

Pius Dorn bei seinem Treffer zum 1:1. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz hat das "Derby" gegen den FC Wil hochverdient mit 4:2 gewonnen. Zwei Mal lag der FCV zurück, kämpfte sich zurück und holte schliesslich den ersten Sieg gegen Wil seit Juli 2017.

Nach dem Rückstand durch Schmied (21.), glich Dorn mit einem tollen Schuss in den Winkel aus (32.). Vaduz war danach hochüberlegen, brachte den Ball aber nicht im Kasten unter.

Aus dem Nichts dann die erneute Führung für Wil durch Fazliu (72.). Doch wieder kam Vaduz zurück. Erst machte Simani den Ausgleich (79.), vier Minuten später traf er dann zur 3:2-Führung für den FCV. Coulibaly machte dann in der 87. Minuten den Sack zu.

Kommende Woche geht es für Vaduz nach Aarau. Dann wird erneut versucht, endlich auch mal ein Auswärtsspiel in dieser Saison zu gewinnen. 

Alles zum Spiel können Sie im Liveticker nachlesen und gibt es in der Montagsausgabe des "Volksblatt".

TICKER
Vaduz 4:2 Wil
87' Coulibaly
83' Simani
79' Simani
32' Dorn
Beendet 72' Fazliu
21' Schmied
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Nikolaj Hänni
0
45
90
Ticker Alle
94'
17:51 Uhr
Feierabend in Vaduz
93'
17:51 Uhr
Gelb für Gajic (Unsportlichkeit)
93'
17:51 Uhr
Gelb für Brahimi (Unsportlichkeit)
90'
17:46 Uhr
Nachspielzeit: 3 Minuten
87'
17:44 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 4:2!
Tor, Tor, Tor!!! Coulibaly mit der Entscheidung im Rheinpark-Stadion. Der Stürmer wird steil geschickt, hämmert den Ball links unten ins lange Eck rein.
86'
17:43 Uhr
Wechsel bei Wil
Stürmer Silvio kommt für Diah.
86'
17:43 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Noah Frick kommt für Cicek.
83'
17:40 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 3:2!
Nach einer abgewehrten Ecke chipt Schmid den Ball in den 5er - und wieder ist Simani da, macht den Führungstreffer für Vaduz! 3:2!!!
79'
17:36 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 2:2!
Freistoss-Flanke Schwizer und Simani köpft die Kugel zum erneuten Ausgleich ins Netz! HOCHVERDIENT!!!
78'
17:34 Uhr
Wechsel bei Wil
Ndau kommt für Fazliu.
74'
17:31 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Schwizer kommt für Antoniazzi.
72'
17:29 Uhr
Gelb für Fazliu (Unsportlichkeit)
72'
17:28 Uhr
Tor für Wil - 1:2
Mamma mia... Wil kommt seit dem 0:1 das erste Mal gefährlich vors FCV-Tor und wieder klingelts... Stojilkovic spielt auf Fazliu und der schiesst aus zehn Metern halb rechter Position über Büchel ins Tor - 1:2.
70'
17:27 Uhr
Wechsel bei Wil
Brahimi kommt für Krasniqi.
70'
17:26 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Coulibaly kommt nun für Milinceanu.
66'
17:23 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Boris Prokopic kommt für Gabriel Lüchinger.
64'
17:21 Uhr
Milinceanu... verpasst...
Flanke von Antoniazzi und Milinceanu kommt Zentimeter zu spät. Wieder eine grosse Chance verpasst...
61'
17:17 Uhr
Führung ist überfällig
Sutter scheitert per Kopf an Kostadinovic, anschliessend hat Wil viel Glück, dass der nächste Kopfball nicht rein geht.
59'
17:15 Uhr
Gelb für von Niederhäusern (Foul)
53'
17:10 Uhr
Der Ball zappelt wieder im Wiler im Netz...
... aber wieder hebt der Linienrichter die Fahne - Abseits. Fraglich, ob Dorn da wirklich im Abseits stand...
46'
17:01 Uhr
Weiter geht mit der 2. Halbzeit im Rheinpark-Stadion
Pünktlich zur zweiten Hälfte regnet es nun heftig in Vaduz.
45'
16:47 Uhr
Halbzeit in Vaduz
Unentschieden zur Pause in Vaduz. Gegen Wil fast schon ein Standardergebnis - auch nach 90 Minuten. Denn sechs der letzten acht Spiele endeten ohne Sieger. Der FCV hätte die Führung aber verdient, hatte die klar besseren Chancen. Wil dagegen war nur einmal gefährlich vor dem Vaduz-Kasten - und traf nach einer ecke zum 0:1 durch Schmied. Dorn glich wenigstens schnell für Vaduz aus.
45'
16:46 Uhr
Nachspielzeit: 1 Minute
43'
16:44 Uhr
Gelb für Cicek (Foul)
41'
16:41 Uhr
Gute Chancen für Vaduz
Der FCV ist nach dem Ausgleich ganz nah an der Führung. Doch Simani und Sutter verpassten das durchaus verdiente 2:1.
32'
16:32 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 1:1!
WAS FÜR EIN TOR!!! Dorn zieht von der rechten Seite in die Mitte, nimmt aus 18 Metern mit seinem schwächeren linken Fuss Mass und schlenzt die Kugel wunderbar zum 1:1 ins linke Kreuzeck.
27'
16:29 Uhr
Gajic verzieht
FCV-Regisseur Gajic zieht aus 16 Metern halblinke Position ab. Kostadinovic kann den Ball abwehren, der kommt noch mal zu Gajic, doch der schiesst drüber.
23'
16:24 Uhr
Fast die Antwort
Milinceanu schiesst nach langem Pass von Dorn ins rechte Eck. Doch leider stand der Moldawier beim Abspiel knapp im Abseits.
21'
16:21 Uhr
Tor für Wil - 0:1
Ei, ist das bitter. Wieder kassiert der FCV einen Gegentreffer nach einem Standard. Erste Ecke Wil, die wird kurz ausgeführt. Die Flanke nickt Schmied dann aus acht Metern zur Führung für Wil ein.
13'
16:14 Uhr
Gelb für Lüchinger (Foul)
2'
16:03 Uhr
Cicek drüber
Geht ja gut los. Nach einigen Wiler Fehlern kommt Cicek aus 17 Metern frei vorm Tor zum Abschluss, zielt aber 50 Zentimeter zu hoch.
1'
16:01 Uhr
Los gehts in Vaduz
Vaduz hat Anstoss und spielt erst Richtung Nordtribüne. Und das Spiel läuft.
15:45 Uhr
November-Wetter
Es ist November, es ist frisch, es ist schon fast dunkel. Wenigstens regnet es nicht!
15:29 Uhr
Aufstellung Wil
Kostadinovic; von Niederhäusern, Schmied, Kamberi, Schmid; Muntwiler, Abedini; Duah, Fazliu, Krasniqi; Stojilkovic
15:29 Uhr
Aufstellung Vaduz
Büchel; Sülüngöz, Schmid, Simani; Dorn, Gajic, Lüchinger, Antoniazzi; Cicek; Sutter, Milinceanu
15:28 Uhr
Selbe Startelf wie bei GC
FCV-Trainer Mario Frick vertraut der selben Startelf, die beim 3:3 bei den Grasshoppers begann.
15:19 Uhr
Prokopic zurück, Gasser fehlt
Beim FCV kommt Boris Prokopic zurück in den Kader. Dafür fehlt Cedric Gasser (Fussprobleme) im Vergelich zum 3:3 bei den Grasshoppers vor neun Tagen verletzungsbedingt im Aufgebot.
15:13 Uhr
Schiri Hänni wieder Derby-Schiri
Geleitet wird die Partie heute von Nikolaj Hänni. Für den 43-jährigen Gamser ist es erst die zweite Challenge-League-Partie der laufenden Saison. Meistens pfeift Hänni in der Super League. Dem FCV ist der FIFA-Schiedsrichter aber kein unbekannter. Schliesslich leitete er schon etliche Cup-Begegnungen von Vaduz sowie viele Ligaspiele. Die FCV-Bilanz ist dabei mit 12 Siegen, sieben Remis und 14 Niederlagen aber negativ. Zieht man noch die fünf Cup-Siege ab, ist die Ligabilanz mit Hänni als Schiri für Vaduz sogar noch viel schlechter. Zuletzt pfiff Hänni das letzte Spiel der letzten Saison, die 2:6-Pleite bei Lausanne-Sport. Und: auch das letzte "Derby" in Vaduz zwischen dem FCV und Wil am 2. April (1:1) leitete Hänni.
15:05 Uhr
Hoi zämma...
... zum Heimspiel des FC Vaduz nach vier Wochen "Heimspielpause". Zuletzt gewann der FCV im Rheinpark-Stadion gegen Aufsteiger Lausanne-Ouchy mit 3:2, danach war Länderspielpause und zwei Auswärtspartien in Winterthur (0:1) und bei GC (3:3). Gegen den Tabellenzweiten und das Überraschungsteam der Liga, den FC Wil, will Vaduz den dritten Heimsieg in Serie und den ersten "Derby"-Heimerfolg seit sechs Jahren (3:1 am 25. November 2013).
14:54 Uhr
Spieldaten
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Nikolaj Hänni
Büchel
Simani
Schmid
Sülüngöz
Antoniazzi
Lüchinger
Gajic
Dorn
Cicek
Milinceanu
Sutter
Stojilkovic
Duah
Fazliu
Krasniqi
Muntwiler
Abedini
von Niederhäusern
Schmied
Kamberi
Schmid
Kostadinovic
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.11.2019
Vaduz hat noch eine Rechnung offen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung