Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr der Bundesrepublik Deutschland und Regierungsrätin Graziella Marok-Wachter beim Besuch der Firma Intamin Amusement Rides/Bahntechnik. (Fotos: IKR)
Politik
Liechtenstein|19.08.2022 (Aktualisiert am 19.08.22 16:57)

Bundesminister Volker Wissing zu Besuch in Liechtenstein

VADUZ - Auf Einladung von Regierungsrätin Graziella Marok-Wachter weilte Volker Wissing, deutscher Minister für Digitales und Verkehr, am 18. und 19. August 2022 in Liechtenstein. Im Mittelpunkt des Besuchs stand ein Arbeitsgespräch zwischen dem Bundesminister und der Regierungsrätin.

Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr der Bundesrepublik Deutschland und Regierungsrätin Graziella Marok-Wachter beim Besuch der Firma Intamin Amusement Rides/Bahntechnik. (Fotos: IKR)

VADUZ - Auf Einladung von Regierungsrätin Graziella Marok-Wachter weilte Volker Wissing, deutscher Minister für Digitales und Verkehr, am 18. und 19. August 2022 in Liechtenstein. Im Mittelpunkt des Besuchs stand ein Arbeitsgespräch zwischen dem Bundesminister und der Regierungsrätin.

Die zentralen Inhalte dieses Arbeitsgesprächs waren laut Aussendung aktuelle Entwicklungen im Bereich des öffentlichen Verkehrs sowie Innovationen im Verkehrsbereich und den daraus resultierenden Chancen für den Klimaschutz und für eine bessere Nutzung bestehender Verkehrsinfrastrukturen. "Aufgrund der vielen Herausforderungen im Verkehrsbereich ist ein Austausch mit Verkehrsministerinnen und Verkehrsministern aus anderen Ländern immer äussert wertvoll. Dies bietet die Möglichkeit die eigenen Lösungsansätze zu reflektieren und weiterentwickeln", wird Graziella Marok-Wachter in der Aussendung zitiert.

Nach dem Arbeitsgespräch hätten die Verkehrsministerin und der Verkehrsminister gemeinsam das Unternehmen Intamin in Schaan besucht und hätten dort im Rahmen einer Führung mehr über innovative Verkehrslösungen "made in Liechtenstein" erfahren. Während des Aufenthalts in Liechtenstein stattete der deutsche Bundesminister ebenfalls einen Höflichkeitsbesuch bei Regierungschef Daniel Risch und Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein ab.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 160 Worte in diesem Plus-Artikel.
(ikr/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|heute 00:07 (Aktualisiert heute 00:09)
Spitalneubau: Landtag fordert «neue Piloten» für neues Vertrauen