Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Unternehmer Alexander Falk hat im Gerichtssaal des Landgerichts seinen Platz zur Urteilsverkündung eingenommen. Falk soll 2009 in einem Hamburger Restaurant einen Mann mit der Tötung eines Frankfurter Anwalts beauftragt haben. Foto: Arne Dedert/dpa
Vermischtes
International|09.07.2020

Stadtplanerbe Falk zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt

FRANKFURT/MAIN - Wegen der Anstiftung zu einem Schuss auf einen Wirtschaftsanwalt ist der deutsche Unternehmer Alexander Falk zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das gab das Landgericht Frankfurt am Donnerstag bekannt. Der Auftrag zu der Tat sei von Männern weitergeleitet worden, die Falk beauftragt habe.

Der Unternehmer Alexander Falk hat im Gerichtssaal des Landgerichts seinen Platz zur Urteilsverkündung eingenommen. Falk soll 2009 in einem Hamburger Restaurant einen Mann mit der Tötung eines Frankfurter Anwalts beauftragt haben. Foto: Arne Dedert/dpa

FRANKFURT/MAIN - Wegen der Anstiftung zu einem Schuss auf einen Wirtschaftsanwalt ist der deutsche Unternehmer Alexander Falk zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das gab das Landgericht Frankfurt am Donnerstag bekannt. Der Auftrag zu der Tat sei von Männern weitergeleitet worden, die Falk beauftragt habe.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|vor 47 Minuten
Corona-Ausbruch in St. Wolfgang unter Kontrolle
Volksblatt Werbung