Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
"Manchmal höre ich an einigen Orten Reden, die denen von Hitler 1934 ähneln", sagte Papst Franziskus am Dienstag auf dem Rückflug von Madagaskar nach Rom. Er fühle sich durch Ausländerfeindlichkeit manchmal in die Zeit des Nationalsozialismus zurückversetzt.
Politik
International|10.09.2019

Heutige Fremdenfeindlichkeit erinnert Papst manchmal an Hitler

ROM - Papst Franziskus fühlt sich durch Ausländerfeindlichkeit in Europa manchmal in die Zeit des Nationalsozialismus zurückversetzt. "Manchmal höre ich an einigen Orten Reden, die denen von Hitler 1934 ähneln", sagte er am Dienstag auf dem Rückflug von Madagaskar nach Rom.

"Manchmal höre ich an einigen Orten Reden, die denen von Hitler 1934 ähneln", sagte Papst Franziskus am Dienstag auf dem Rückflug von Madagaskar nach Rom. Er fühle sich durch Ausländerfeindlichkeit manchmal in die Zeit des Nationalsozialismus zurückversetzt.
Nächster Artikel
Politik
International|vor 1 Stunde
Ex-Innenminister Muhyiddin überraschend Malaysias neuer Premier
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung