Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Bundesrat erreicht weitere Massnahmen. (Foto: RM/AFP/Fabrice Coffrini)
Coronavirus
Schweiz|17.12.2021 (Aktualisiert am 17.12.21 16:42)

Schweiz führt 2G ein – mancherorts auch 2G «plus»

BERN - Ab kommenden Montag gelten in der Schweiz verschärfte Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Für Veranstaltungen im Innern sowie die Innenräume von Restaurants, von Kultur-, Sport- und Freizeitbetrieben gilt neu die 2G-Regel. Wo die Maske nicht getragen werden kann, braucht es zusätzlich einen negativen Test - allerdings bestehen Ausnahmen. Schliesslich erlässt der Bundesrat erneut eine Homeoffice-Pflicht.

Der Bundesrat erreicht weitere Massnahmen. (Foto: RM/AFP/Fabrice Coffrini)

BERN - Ab kommenden Montag gelten in der Schweiz verschärfte Massnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus. Für Veranstaltungen im Innern sowie die Innenräume von Restaurants, von Kultur-, Sport- und Freizeitbetrieben gilt neu die 2G-Regel. Wo die Maske nicht getragen werden kann, braucht es zusätzlich einen negativen Test - allerdings bestehen Ausnahmen. Schliesslich erlässt der Bundesrat erneut eine Homeoffice-Pflicht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 866 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|17.12.2021 (Aktualisiert am 17.12.21 13:30)
Beschwerde gegen Maskentragen an Schulen abgewiesen
Volksblatt Werbung