Politik
Schweiz|02.07.2022

Jungfreisinnige Schweiz: Zwei Mal Ja, ein Mal Nein - Ja zu "AHV21"

BERN - Die Jungfreisinnigen Schweiz haben ihre Parolen zu den Abstimmungen vom 25. September gefasst. Sie beschlossen am Samstag ein Ja zur Reform der Altersvorsorge "AHV21", ein Ja zur Verrechnungssteuer und ein Nein zur Massentierhaltungsinitiative.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Thurgauer Regierung möchte kantonale Schuldenberatung
Volksblatt Werbung