Der Steinbruch Mitholz, wo laut Angaben des Kantons Bern alter Schotter aus dem Lötschberg-Scheiteltunnel illegal abgelagert worden ist.
Politik
Schweiz|17.09.2020

"Krebserregende Giftstoffe versickerten ins Grundwasser"

BERN/KANDERGRUND BE - Die Betreiber der Fischzucht am Blausee im Berner Oberland machen Firmen, welche den Lötschberg-Scheiteltunnel sanieren, und den damit befassten Behörden heftige Vorwürfe. Wegen illegaler Aktivitäten seien krebserregende Giftstoffe im Grundwasser versickert.

Der Steinbruch Mitholz, wo laut Angaben des Kantons Bern alter Schotter aus dem Lötschberg-Scheiteltunnel illegal abgelagert worden ist.

BERN/KANDERGRUND BE - Die Betreiber der Fischzucht am Blausee im Berner Oberland machen Firmen, welche den Lötschberg-Scheiteltunnel sanieren, und den damit befassten Behörden heftige Vorwürfe. Wegen illegaler Aktivitäten seien krebserregende Giftstoffe im Grundwasser versickert.

1 / 4
Der Steinbruch Mitholz, wo laut Angaben des Kantons Bern alter Schot­ter aus dem Lötschberg-Scheiteltun­nel illegal abgelagert worden ist.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 30 Minuten
Dienstdauer im Zivilschutz wird wegen Corona-Krise erhöht
Volksblatt Werbung