"BANG": Wenn man die Substanzen in den schönen Vasen-Gebilden der Künstlerin Katja Aufleger zusammenmischen würde, würde der Titel des Werks zum gefährlichen Effekt.
Kultur
Schweiz|01.12.2020

Künstlerisches Spiel mit dem grossen Knall im Museum Tinguely Basel

BASEL - Die in Berlin lebende Künstlerin Katja Aufleger offenbart ein schalkhaftes Faible für explosive Mixturen, die sie aber vor dem grossen Knall einfriert. Eine Auswahl ihrer Installationen und Videos ist in der Ausstellung "GONE" im Museum Tinguely Basel zu sehen.

"BANG": Wenn man die Substanzen in den schönen Vasen-Gebilden der Künstlerin Katja Aufleger zusammenmischen würde, würde der Titel des Werks zum gefährlichen Effekt.

BASEL - Die in Berlin lebende Künstlerin Katja Aufleger offenbart ein schalkhaftes Faible für explosive Mixturen, die sie aber vor dem grossen Knall einfriert. Eine Auswahl ihrer Installationen und Videos ist in der Ausstellung "GONE" im Museum Tinguely Basel zu sehen.

1 / 2
"BANG": Wenn man die Sub­stanzen in den schönen Vasen-Gebilden der Künstlerin Katja Aufleger zusam­­menmischen würde, würde der Titel des Werks zum gefähr­lichen Effekt.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Schweiz|gestern 20:00
Bündner Literaturpreis 2021 auf drei Köpfe aufgeteilt

CHUR - Der mit 10'000 Franken dotierte Bündner Literaturpreis wird dieses Jahr auf drei Köpfe aufgeteilt. Die Auszeichnung muss zudem neu konzipiert werden, weil das Kapital der Stiftung, aus der das Preisgeld stammt, aufgebraucht ist.