Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI)
Aus dem Gericht
Region|25.03.2022 (Aktualisiert am 05.04.22 14:36)

Liechtensteinerin muss 15 Jahre ins Gefängnis

KREUZLINGEN - Das Bezirksgericht Kreuzlingen hat eine 55-jährige Liechtensteinerin wegen vorsätzlicher Tötung und Störung des Totenfriedens zu einer Freiheitsstrafe von 15 Jahren verurteilt. Sie soll 2020 in Bottighofen eine 63-jährige Frau erschossen und anschliessend die Leiche mit Messern zerteilt haben.

(Symbolfoto: SSI)

KREUZLINGEN - Das Bezirksgericht Kreuzlingen hat eine 55-jährige Liechtensteinerin wegen vorsätzlicher Tötung und Störung des Totenfriedens zu einer Freiheitsstrafe von 15 Jahren verurteilt. Sie soll 2020 in Bottighofen eine 63-jährige Frau erschossen und anschliessend die Leiche mit Messern zerteilt haben.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 543 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|25.03.2022
Neues Leben mit kurzer Verzögerung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung