Volksblatt Werbung
Die Unwetter verursachten einen Schaden von über 26 Millionen Franken. (Symbolfoto: Shutterstock)
Klimawandel
Region|13.01.2022 (Aktualisiert am 13.01.22 09:47)

Hagel und Schnee richteten 2021 Rekordschäden an

ST. GALLEN - Die Schadenbilanz der Gebäudeversicherung St. Gallen für das Jahr 2021 ist ausserordentlich: Vor allem die heftigen Unwetter im Sommer, aber auch Schneedruckschäden und überdurchschnittliche Brandschäden hätten zu einer Schadensumme von rund 56,8 Millionen Franken bei. Die Hagelschäden brachen alle Rekorde, teilte die Versicherung mit.

Die Unwetter verursachten einen Schaden von über 26 Millionen Franken. (Symbolfoto: Shutterstock)

ST. GALLEN - Die Schadenbilanz der Gebäudeversicherung St. Gallen für das Jahr 2021 ist ausserordentlich: Vor allem die heftigen Unwetter im Sommer, aber auch Schneedruckschäden und überdurchschnittliche Brandschäden hätten zu einer Schadensumme von rund 56,8 Millionen Franken bei. Die Hagelschäden brachen alle Rekorde, teilte die Versicherung mit.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 314 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|12.01.2022 (Aktualisiert am 12.01.22 12:47)
Vegane Kost hilft gegen die Klimakrise doppelt
Volksblatt Werbung