Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: ZVG/KAPO SG)
Vermischtes
Region|20.01.2020 (Aktualisiert am 20.01.20 11:08)

Alkoholisiert verunfallt

SENNWALD - Am Sonntag hat sich auf der A13 ein Unfall mit zwei Autos ereignet. Eine 23-jährige und eine 46-jährige Frau wurden dabei leicht verletzt. Wie sich herausstellte, war die 46-jährige Frau alkoholisiert unterwegs, teilte die Kantonspolizei mit.

(Foto: ZVG/KAPO SG)

SENNWALD - Am Sonntag hat sich auf der A13 ein Unfall mit zwei Autos ereignet. Eine 23-jährige und eine 46-jährige Frau wurden dabei leicht verletzt. Wie sich herausstellte, war die 46-jährige Frau alkoholisiert unterwegs, teilte die Kantonspolizei mit.

Die 46-Jährige fuhr in alkoholisiertem Zustand mit ihrem Auto auf dem Normalstreifen der Autobahn Richtung Oberriet. Hinter ihr befand sich die 23-Jährige mit ihrem Auto. "Aus noch unbekannten Gründen kam es zur Auffahrkollision, worauf beide Autos nach rechts abgewiesen wurden und mit der Leitplanke kollidierten", heisst es in einer Aussendung der Kantonspolizei St. Gallen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 108 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 15:08 (Aktualisiert vor 3 Stunden)
«Wegen des Handys alleine passiert jedenfalls gar nichts»

BREGENZ - Nach dem tödlichen Stromunfall eines elfjährigen Mädchens in Vorarlberg wird nach der Todesursache gesucht. Der gerichtlich beeidete Elektrotechnik-Sachverständige Rudolf Mörk-Mörkenstein geht davon aus, dass aufgrund der starken Verbrennungen bei dem Mädchen, viel Energie im Spiel gewesen sein muss.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung