Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: KAPO SG)
Vermischtes
Region|17.01.2020 (Aktualisiert am 17.01.20 09:19)

Lieferwagenfahrer landet in Graben

GAMS - Am Donnerstag, um 15.45 Uhr, ist auf der Wildhauserstrasse ein 64-jähriger Lieferwagenfahrer bei einem Selbstunfall verletzt worden. Der Mann zog sich laut Kantonspolizei St. Gallen unbestimmte Verletzungen zu.

(Foto: KAPO SG)

GAMS - Am Donnerstag, um 15.45 Uhr, ist auf der Wildhauserstrasse ein 64-jähriger Lieferwagenfahrer bei einem Selbstunfall verletzt worden. Der Mann zog sich laut Kantonspolizei St. Gallen unbestimmte Verletzungen zu.

Der 64-Jährige war in seinem Lieferwagen bergwärts von Gams in Richtung Wildhaus unterwegs. Bei der Spitzkurve auf Höhe Chrezibach fuhr der Lieferwagen laut Polizeiangaben weiter geradeaus in das angrenzende Wiesland, bevor er eine Böschung herunter geriet und schliesslich in einem Graben zum Stillstand kam. Der Mann habe sich dabei unbestimmte Verletzungen zugezogen und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Gemäss jetzigen Erkenntnissen dürfte der Unfall auf ein medizinisches Problem des Fahrers zurückzuführen sein. Der Lieferwagen erlitt einen Totalschaden in der Höhe von rund 10 000 Franken.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 89 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 15:08 (Aktualisiert heute 15:44)
«Wegen des Handys alleine passiert jedenfalls gar nichts»

BREGENZ - Nach dem tödlichen Stromunfall eines elfjährigen Mädchens in Vorarlberg wird nach der Todesursache gesucht. Der gerichtlich beeidete Elektrotechnik-Sachverständige Rudolf Mörk-Mörkenstein geht davon aus, dass aufgrund der starken Verbrennungen bei dem Mädchen, viel Energie im Spiel gewesen sein muss.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung