(Symbolfoto: Shutterstock)
Politik
Region|25.06.2020 (Aktualisiert am 25.06.20 09:12)

Fachkräftemangel in der Pflege mit Teilzeitausbildung beheben

ST. GALLEN - Das Gesundheitsdepartement des Kantons St.Gallen will den Fachkräftemangel in der Pflege angehen. Nach der Einführung einer Ausbildungsverpflichtung für Spitäler prüfte man nun eine Teilzeitausbildung für Quereinsteigende, heisst es in einer Aussendung. Für die Ausgestaltung der neuen Ausbildung seienauch Ideen aus der Bevölkerung gefragt. Das Gesundheitsdepartement startet deshalb eine Onlinebefragung.

(Symbolfoto: Shutterstock)

ST. GALLEN - Das Gesundheitsdepartement des Kantons St.Gallen will den Fachkräftemangel in der Pflege angehen. Nach der Einführung einer Ausbildungsverpflichtung für Spitäler prüfte man nun eine Teilzeitausbildung für Quereinsteigende, heisst es in einer Aussendung. Für die Ausgestaltung der neuen Ausbildung seienauch Ideen aus der Bevölkerung gefragt. Das Gesundheitsdepartement startet deshalb eine Onlinebefragung.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 299 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Region|gestern 05:18
Auf die Schiene: Vorarlberg erarbeitet Güterverkehrskonzept
Volksblatt Werbung