Eine Szene aus der Generalprobe von «Die Lustige Weiber von Windsor». (Foto: Michael Zanghellini)
Kultur
Region|05.08.2022 (Aktualisiert am 05.08.22 09:42)

Roman­ti­sche Oper in camp cou­ra­gierter Cam­ping-Version

WERDENBERG - Schon nach der Generalprobe vom Mittwoch war klar: Otto Nicolais «Lustige Weiber von Windsor» werden aktuell am Werdenberger See ganz augenzwinkernd zu «Lustigen Weibern von Werdenberg». Die flotte Oper feiert am Freitag, den 5. August, Premiere.

Eine Szene aus der Generalprobe von «Die Lustige Weiber von Windsor». (Foto: Michael Zanghellini)

WERDENBERG - Schon nach der Generalprobe vom Mittwoch war klar: Otto Nicolais «Lustige Weiber von Windsor» werden aktuell am Werdenberger See ganz augenzwinkernd zu «Lustigen Weibern von Werdenberg». Die flotte Oper feiert am Freitag, den 5. August, Premiere.

Regisseur Matthias Harre und sein Leading Team wollten diesen Sommer nach der leidigen Pandemiezeit auf jeden Fall eine besonders lustige und leichtfüssige Opernproduktion auf die Bühne der Werdenberger Schloss-Festspiele am Werdenberger See bringen. In Otto Nicolais 1849 in Berlin uraufgeführter Musiktheaterbearbeitung der einstigen Shakespeare-Komödie «The Merry Wives of Windsor» wurden sie schliesslich fündig.

Wenn auch nicht ganz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 12 Absätze und 602 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement
Nächster Artikel
Kultur
Region|29.07.2022 (Aktualisiert am 29.07.22 19:13)
Emotionale Ich-Baustellen