Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tritt heuer am Poolbar-Festival auf: Lou Asril. (Foto: ZVG/Poolbar)
Poolbar-Festival
Region|11.06.2020 (Aktualisiert am 12.06.20 09:32)

Sechs Wochen Nischen und Pop im Park

FELDKIRCH - Die Pandemie zwang viele grosse Festivals zur Absage. Bei der Poolbar sieht das anders aus: Zwar müssen da grosse Hallenkonzerteauf 2021 verschoben werden. Dennoch werden zwischen 23. Juli bis 30. August Veranstaltungen im Reichenfeldpark durchgeführt.

Tritt heuer am Poolbar-Festival auf: Lou Asril. (Foto: ZVG/Poolbar)

FELDKIRCH - Die Pandemie zwang viele grosse Festivals zur Absage. Bei der Poolbar sieht das anders aus: Zwar müssen da grosse Hallenkonzerteauf 2021 verschoben werden. Dennoch werden zwischen 23. Juli bis 30. August Veranstaltungen im Reichenfeldpark durchgeführt.

«Das Poolbar-Festival erfindet sich jährlich neu» – dieser Satz begleitet das Traditionsfest in Vorarlberg seit Jahrzehnten. Und nie war er passender als in diesem Jahr: Im Poolbar-Generator wurden Designs für das Poolbar-Festival auf vielen Ebenen entwickelt, angesichts der Pandemie wird nun Vieles – vor allem in der Poolbar-Architektur – nochmals überarbeitet und angepasst.

Glückliche Lage

Als besonders hilfreich entpuppt sich hier der das Hallenbad umgebende Reichenfeldpark: Er wird zum Hauptschauplatz des Poolbar-Festivals 2020, das vom 23. Juli bis 30. August (jede Woche von Mittwoch bis Sonntag) stattfindet. Und so bringt der Sommer trotz Corona ein Festival mit gutem Design und vielfältigen Veranstaltungen – vom Konzert bis zum Diskurs – im idyllischen Ambiente des Reichenfeldparks.

Geplant sind Freibadkonzerte lokaler und nationaler Bands, die sonntäglichen Jazzfrühstücke mit Livemusik und anschließenden DJ-Sets zum gechillten Sonntanz. Höhepunkte sind unter anderem die Konzerte der österreichischen Headliner Lou Asril, Oehl und Manu Delago Ensemble. Hinzu kommen Poetry Slam, Tagebuch Slam und der Auftritt der Kabarettgrössen Maschek. Die entspannte Gastronomie im Park wird ab 17 Uhr zur Verfügung stehen, musikalisch begleitet von DJ-Sounds für gemütliche, laue Sommernächte, mittwochs zusätzlich mit einem unterhaltsamen Poolquiz.

Die diskursiven Angebote des Raumfahrtprogramms finden großteils jenseits des Reichenfelds an spannenden Orten in der Region statt. Das komplette Poolbar-Programm wird demnächst veröffentlicht.

Ein besonderer Höhepunkt findet am 29. August statt: Gemeinsame mit ORF Vorarlberg sowie in Kooperation mit der «Marke Vorarlberg» wurde der Vorarlberger Musikpreis «Sound@V» ins Leben gerufen: Ausgezeichnet wird die beste Musik aus Vorarlberg beziehungsweise mit Vorarlberger Beteiligung. An diesem Abend werden die hoch dotierten Preise) überreicht.

So kommt man an Karten

Jedem Gast wird ein (demnächst online wählbarer) nummerierter Sitzplatz beziehungsweise jeder BesucherInnengruppe ein Bereich im Reichenfeld zugewiesen. In diesem eigenen Bereich darf auch getanzt werden. Es wird empfohlen, sobald das genaue Programm feststeht, sich rechtzeitig Tickets zu sichern beziehungsweise auch bei freiem Eintritt auf www.poolbar.at einen Platz zu reservieren. Es besteht die Möglichkeit, online oder an der Kassa die Kontaktdaten zu deponieren, sodass im Falle einer Infektion potentielle Kontakte informiert werden können. Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt. Bei Schlechtwetter stehen teilweise Überdachungen zur Verfügung, im Zweifelsfall bitte regentaugliche Kleidung mitbringen.

Das detailierte Festivalprogramm wird demnächst veröffentlicht. Karten, Reservierungen und weitere Informationen sind auf hier erhältlich/möglich.

(eps)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 7 Minuten (Aktualisiert vor 7 Minuten)
Deutschland setzt Liechtenstein auf Corona-Risikoliste
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung