Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Lorenz Risch nimmt die Viren ins Visier. (Foto: Michael Zanghellini, Illustration: SSI, Montage: VB)
Coronavirus
Liechtenstein|27.02.2021 (Aktualisiert am 27.02.21 19:27)

Wie das Labor Risch den Mutanten auf die Sch­liche kommt

VADUZ - Während in anderen Ländern mehrere Tage vergehen, bis klar ist, ob sich jemand mit einer der ansteckenderen Coronavarianten infiziert hat, erfahren Liechtensteins Behörden dies quasi in Echtzeit. Dr. med. Lorenz Risch erklärt, wie das möglich ist und wie sein Labormedizinisches Zentrum Dr Risch die Mutanten bereits seit Monaten verfolgt.

Lorenz Risch nimmt die Viren ins Visier. (Foto: Michael Zanghellini, Illustration: SSI, Montage: VB)

VADUZ - Während in anderen Ländern mehrere Tage vergehen, bis klar ist, ob sich jemand mit einer der ansteckenderen Coronavarianten infiziert hat, erfahren Liechtensteins Behörden dies quasi in Echtzeit. Dr. med. Lorenz Risch erklärt, wie das möglich ist und wie sein Labormedizinisches Zentrum Dr Risch die Mutanten bereits seit Monaten verfolgt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden, um das Interview mit Lorenz Risch zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|27.02.2021
Skino bleibt vorerst geschlossen
Volksblatt Werbung