Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: LGT)
Wirtschaft
Liechtenstein|17.12.2020 (Aktualisiert am 17.12.20 10:54)

Neue Führungsstrukturen bei LGT treten Anfang 2021 in Kraft

VADUZ - Wie im Frühjahr 2020 angekündigt, werden die drei Geschäftsbereiche der heutigen LGT Group im Private Banking, Asset Management und Impact Investing künftig als eigenständige Unternehmen am Markt auftreten. Plangemäss werden ab Anfang 2021 neue Führungsstrukturen in Kraft treten. Prinz Max von und zu Liechtenstein wird auf diesen Zeitpunkt das Präsidium des Stiftungsrates übernehmen. Das Private-Banking-Geschäft wird ab 2021 von Olivier de Perregaux als CEO geführt werden.

(Foto: LGT)

VADUZ - Wie im Frühjahr 2020 angekündigt, werden die drei Geschäftsbereiche der heutigen LGT Group im Private Banking, Asset Management und Impact Investing künftig als eigenständige Unternehmen am Markt auftreten. Plangemäss werden ab Anfang 2021 neue Führungsstrukturen in Kraft treten. Prinz Max von und zu Liechtenstein wird auf diesen Zeitpunkt das Präsidium des Stiftungsrates übernehmen. Das Private-Banking-Geschäft wird ab 2021 von Olivier de Perregaux als CEO geführt werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 305 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|16.12.2020 (Aktualisiert am 16.12.20 19:22)
LGT übernimmt Vermögensverwaltung in Österreich von UBS
Volksblatt Werbung