(Archivfoto: Paul Trummer)
Coronavirus
Liechtenstein|03.12.2020 (Aktualisiert am 03.12.20 10:32)

Exporte sind um 18 Prozent eingebrochen

VADUZ - Die Coronakrise hinterlässt deutliche Spuren, wie die vom Amt für Statistik am Donnerstag veröffentichte "Aktuelle Entwicklung" zeigt. Demnach gingen die Exporte von Januar bis Oktober 2020 um 18,3 Prozent zurück, der mehrwertsteuerpflichte Umsatz grösserer Unternehmen schrumpfte in ähnlicher Grössenordnung. Allerdings sind nicht alle Branchen gleich betroffen: Während der Tourismus wenig überraschend stark leidet, zeigen sich die Banken sowie die Baubranche bisher krisensicher.

(Archivfoto: Paul Trummer)

VADUZ - Die Coronakrise hinterlässt deutliche Spuren, wie die vom Amt für Statistik am Donnerstag veröffentichte "Aktuelle Entwicklung" zeigt. Demnach gingen die Exporte von Januar bis Oktober 2020 um 18,3 Prozent zurück, der mehrwertsteuerpflichte Umsatz grösserer Unternehmen schrumpfte in ähnlicher Grössenordnung. Allerdings sind nicht alle Branchen gleich betroffen: Während der Tourismus wenig überraschend stark leidet, zeigen sich die Banken sowie die Baubranche bisher krisensicher.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 287 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|03.12.2020 (Aktualisiert am 03.12.20 11:12)
Corona-Wochenüberblick: Positivrate deutlich gesunken