(Foto: Michael Zanghellini)
Aus dem Gericht
Liechtenstein|02.02.2022 (Aktualisiert am 02.02.22 12:31)

Einkünfte bei ASD verschwiegen: 6 Monate bedingte Haft

VADUZ - Ein 58-jähriger Exunternehmer, der mit Frau und zehnjähriger Tochter von Sozialhilfe lebt, hatte Zahlungseingänge von säumigen Exkunden auf dem Konto seiner Frau drei Monate lang verschwiegen. Deshalb landete er wegen schweren gewerbsmässigen Betrugs vor Gericht.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Ein 58-jähriger Exunternehmer, der mit Frau und zehnjähriger Tochter von Sozialhilfe lebt, hatte Zahlungseingänge von säumigen Exkunden auf dem Konto seiner Frau drei Monate lang verschwiegen. Deshalb landete er wegen schweren gewerbsmässigen Betrugs vor Gericht.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 15 Absätze und 618 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jm/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|02.02.2022 (Aktualisiert am 05.04.22 14:40)
Wiederholt Köpfe blutig gehauen: Jugendlicher muss in die Anstalt
Volksblatt Werbung