Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI)
Coronavirus
Liechtenstein|08.12.2021 (Aktualisiert am 08.12.21 12:53)

Strafverfahren: Arzt soll Gastro-Belegschaft in Liechtenstein von Maskenpflicht befreit haben

AARGAU/SCHAAN - Das Aargauer Gesundheitsdepartement hat einen Allgemeinmediziner aus dem Kanton Aargau angezeigt, weil er falsche ärztliche Zeugnisse ausgestellt und so die ganze Belegschaft eines Liechtensteiner Gasthofs von der Maskenpflicht befreit haben soll. Ein Urteil liegt noch nicht vor. Der Mann hat sich aber bereits vorsorglich bis vors Bundesgericht dagegen gewehrt, dass ihm die Berufsausübungsbewilligung entzogen wird.

(Symbolfoto: SSI)

AARGAU/SCHAAN - Das Aargauer Gesundheitsdepartement hat einen Allgemeinmediziner aus dem Kanton Aargau angezeigt, weil er falsche ärztliche Zeugnisse ausgestellt und so die ganze Belegschaft eines Liechtensteiner Gasthofs von der Maskenpflicht befreit haben soll. Ein Urteil liegt noch nicht vor. Der Mann hat sich aber bereits vorsorglich bis vors Bundesgericht dagegen gewehrt, dass ihm die Berufsausübungsbewilligung entzogen wird.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 245 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|07.12.2021 (Aktualisiert am 07.12.21 19:46)
Erster Omikron-Fall in Liechtenstein
Volksblatt Werbung