Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Michael Biedermann amtierte bis Ende 2017 als Verwaltungsratspräsident des Liechtensteinischen Rundfunks (LRF), der den Landessender Radio L betreibt. (Foto: ZVG)
Vermischtes
Liechtenstein|31.12.2020

Radio L: Ermittlungen gegen früheren VR-Präsidenten ebenfalls eingestellt

VADUZ - Wegen des Verdachts, Staatsgelder nicht zweckmässig eingesetzt zu haben, hat die Staatsanwaltschaft gegen mehrere LRF-Führungskräfte ermittelt – darunter auch Michael Biedermann. Wie der ehemalige VR-Präsident bestätigt, sei das Verfahren gegen ihn eingestellt worden. Im Interview spricht Biedermann Klartext - darunter über die "Verzögerungstaktik" des zuständigen Ministers Daniel Risch.

Michael Biedermann amtierte bis Ende 2017 als Verwaltungsratspräsident des Liechtensteinischen Rundfunks (LRF), der den Landessender Radio L betreibt. (Foto: ZVG)

VADUZ - Wegen des Verdachts, Staatsgelder nicht zweckmässig eingesetzt zu haben, hat die Staatsanwaltschaft gegen mehrere LRF-Führungskräfte ermittelt – darunter auch Michael Biedermann. Wie der ehemalige VR-Präsident bestätigt, sei das Verfahren gegen ihn eingestellt worden. Im Interview spricht Biedermann Klartext - darunter über die "Verzögerungstaktik" des zuständigen Ministers Daniel Risch.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 897 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|29.12.2020 (Aktualisiert am 30.12.20 08:52)
«Radio L»: Ermittlungen gegen Ospelt und Hasler eingestellt
Volksblatt Werbung