Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Stefan Hirschlehner vom Haus Gutenberg, Violanda Lanter (VU), Referent Martin Hartmann, Susanne Eberle-Strub (FBP) und Georg Kaufmann (FL) erklärten, wie es aus ihrer Sicht um das Vertrauen in die Politik steht. (Foto: Michael Zanghellini)
Vermischtes
Liechtenstein|23.10.2020 (Aktualisiert am 23.10.20 23:25)

Politik hält Konflikte aus, nicht aber eine fehlende Basis

BALZERS - Im Haus Gutenberg gaben der deutsche Philosoph Martin Hartmann und liechtensteinische Abgeordnete am Donnerstagabend einen Einblick, ob es um das Vertrauen in die Politik wirklich so schlecht steht wie Umfragen suggerieren.

Stefan Hirschlehner vom Haus Gutenberg, Violanda Lanter (VU), Referent Martin Hartmann, Susanne Eberle-Strub (FBP) und Georg Kaufmann (FL) erklärten, wie es aus ihrer Sicht um das Vertrauen in die Politik steht. (Foto: Michael Zanghellini)
Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde
«Wir mussten die Fenster abdunkeln, damit kein Lichtstrahl nach aussen ging»
Volksblatt Werbung