Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
«Ganz wichtig ist, dass man aber immer noch gut aufpasst und jetzt nicht anfängt sorglos zu handeln», erinnert die Infektionsbiologin Monika Büchel-Marxer. Während und nach den Sommerferien beginne die kritische Zeit. (Fotos: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|10.07.2020 (Aktualisiert am 10.07.20 14:46)

Büchel-Marxer: «Die Pandemie ist leider noch nicht vorbei»

SCHAAN - Als Infektionsbiologin im Krisenstab der Regierung beobachtet Monika Büchel-Marxer die derzeitige Lage mit Argusaugen. Sie warnt im Interview mit Volksblatt.li vor allzu grosser Sorglosigkeit im Sommer – denn die Pandemie habe weltweit gesehen erst so richtig begonnen. Für eine zweite Welle sei Liechtenstein aber dank der Erfahrungen aus den vergangenen Monaten gut gerüstet.

«Ganz wichtig ist, dass man aber immer noch gut aufpasst und jetzt nicht anfängt sorglos zu handeln», erinnert die Infektionsbiologin Monika Büchel-Marxer. Während und nach den Sommerferien beginne die kritische Zeit. (Fotos: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Als Infektionsbiologin im Krisenstab der Regierung beobachtet Monika Büchel-Marxer die derzeitige Lage mit Argusaugen. Sie warnt im Interview mit Volksblatt.li vor allzu grosser Sorglosigkeit im Sommer – denn die Pandemie habe weltweit gesehen erst so richtig begonnen. Für eine zweite Welle sei Liechtenstein aber dank der Erfahrungen aus den vergangenen Monaten gut gerüstet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 53 Absätze und 2567 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|10.07.2020 (Aktualisiert am 10.07.20 14:47)
Gewappnet für die zweite Welle
Volksblatt Werbung