Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini stellte am Freitag die Drive-Through-Anlage in der Marktplatzgarage vor. (Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Liechtenstein|30.03.2020 (Aktualisiert am 30.03.20 14:48)

Erste Antikörpertests auf dem Prüfstand

VADUZ - Seit Montagmorgen hat die Anlage in der Marktplatzgarage, bei der man sich nach telefonischer Anmeldung aus dem Auto auf das Coronavirus testen lassen kann, geöffnet. Am Montagmittag verzeichnete Liechtenstein einen weiteren positiven Fall, damit haben sich offiziell 63 Personen mit dem Virus angesteckt. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein, weshalb Liechtenstein bald auch mit Antikörpertests starten will. Damit könnten jene Personen identifiziert sind, die bereits immun sind. Das wäre vor allem im Gesundheitsbereich von Vorteil. Derzeit werden laut Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini die ersten Antikörpertests ausprobiert.

Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini stellte am Freitag die Drive-Through-Anlage in der Marktplatzgarage vor. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Seit Montagmorgen hat die Anlage in der Marktplatzgarage, bei der man sich nach telefonischer Anmeldung aus dem Auto auf das Coronavirus testen lassen kann, geöffnet. Am Montagmittag verzeichnete Liechtenstein einen weiteren positiven Fall, damit haben sich offiziell 63 Personen mit dem Virus angesteckt. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein, weshalb Liechtenstein bald auch mit Antikörpertests starten will. Damit könnten jene Personen identifiziert sind, die bereits immun sind. Das wäre vor allem im Gesundheitsbereich von Vorteil. Derzeit werden laut Gesundheitsminister Mauro Pedrazzini die ersten Antikörpertests ausprobiert.

Während die Zahl der festgestellten Ansteckungen mit dem Coronavirus zunächst sehr stark zunahmen, flachte sich diese Kurve in den vergangenen Tagen deutlich ab. Montagmittag vermeldete das Bundesamt für Gesundheit für Liechtenstein 63 Fälle - 1 mehr als am Sonntagabend.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 279 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|30.03.2020
Kanton Thurgau nimmt zwei COVID-19-Patienten aus dem Elsass auf