Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wegen eines Kaugummis landete dieser Autolenker in einem Baum. (Fotos: LPFL)
Vermischtes
Liechtenstein|23.01.2020 (Aktualisiert am 23.01.20 17:38)

Wegen klebrigem Kaugummi in einen Baum gefahren

VADUZ - Am Mittwoch sind in Vaduz zwei Verkehrsunfälle passiert, bei denen zum Teil erheblicher Sachschaden entstand. Ein Fahrzeuglenker verhielt sich dabei pflichtwidrig, teilt die Landespolizei mit. Er konnte aber ausgeforscht werden.

Wegen eines Kaugummis landete dieser Autolenker in einem Baum. (Fotos: LPFL)

VADUZ - Am Mittwoch sind in Vaduz zwei Verkehrsunfälle passiert, bei denen zum Teil erheblicher Sachschaden entstand. Ein Fahrzeuglenker verhielt sich dabei pflichtwidrig, teilt die Landespolizei mit. Er konnte aber ausgeforscht werden.

Ein Mann fuhr gegen 17 Uhr mit seinem Auto auf der Nebenstrasse Am Schrägen Weg in Vaduz. Wie die Landespolizei schreibt, habe ein an seinem Finger klebender Kaugummi den Fahrer so stark abgelenkt, dass er gegen einen aus Stahl gefertigten Baumschutz stiess.

Gegen 20.15 Uhr beschädigte zudem ein Autofahrer bei einem Wendemanöver ein Fallrohr. Ohne den Geschädigten oder die Landespolizei über den Sachschaden zu informieren, verliess der Lenker pflichtwidrig die Unfallstelle. Er konnte ausgeforscht werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 75 Worte in diesem Plus-Artikel.
(lpfl)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 1 Stunde (Aktualisiert vor 15 Minuten)
Vorwürfe gegen Ruggeller Pfarrer: Erzbischof nimmt Stellung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung