Volksblatt Werbung
Mit 75 Jahren sind Diözesanbischöfe angehalten, dem Papst den Amtsverzicht anzubieten. Bei Erzbischof Wolfgang Haas wäre dies 2023 der Fall. (Foto: Paul Trummer)
Vermischtes
Liechtenstein|07.08.2018 (Aktualisiert am 07.08.18 09:23)

Wann darf ein Bischof die ver­diente Pen­sion geniessen?

ROM - Das Bischofsamt ist ein Amt auf Lebenszeit. Mit Vollendung des 75. Lebensjahres sind jedoch alle Diözesanbischöfe gemäss Kirchenrecht angehalten, dem Papst den Amtsverzicht anzubieten.

Mit 75 Jahren sind Diözesanbischöfe angehalten, dem Papst den Amtsverzicht anzubieten. Bei Erzbischof Wolfgang Haas wäre dies 2023 der Fall. (Foto: Paul Trummer)

ROM - Das Bischofsamt ist ein Amt auf Lebenszeit. Mit Vollendung des 75. Lebensjahres sind jedoch alle Diözesanbischöfe gemäss Kirchenrecht angehalten, dem Papst den Amtsverzicht anzubieten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 55 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|07.08.2018 (Aktualisiert am 07.08.18 15:58)
Wolfgang Haas wird 70: Ein "Herz­bi­schof", der stark polarisiert
Volksblatt Werbung