Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Regierungsrätin Dominique Gantenbein, Wilfried Marxer, Direktor Liechtenstein-Institut und Regierungsrat Mauro Pedrazzini. (Foto: IKR)
Vermischtes
Liechtenstein|11.10.2017 (Aktualisiert am 11.10.17 16:23)

Liechtensteins Muslime sind keine homogene Gruppe

VADUZ - Am Mittwoch stellte die Regierung gemeinsam mit dem Liechtenstein-Institute die Studie "Islam in Liechtenstein" vor. Ziel war es ein differenziertes Bild der Muslimen in Liechtenstein zu erstellen, welches für Dialog und Debatte herangezogen werden kann.

Regierungsrätin Dominique Gantenbein, Wilfried Marxer, Direktor Liechtenstein-Institut und Regierungsrat Mauro Pedrazzini. (Foto: IKR)

VADUZ - Am Mittwoch stellte die Regierung gemeinsam mit dem Liechtenstein-Institute die Studie "Islam in Liechtenstein" vor. Ziel war es ein differenziertes Bild der Muslimen in Liechtenstein zu erstellen, welches für Dialog und Debatte herangezogen werden kann.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|04.10.2017 (Aktualisiert am 04.10.17 09:28)
Beim Firmunterricht in Triesen scheiden sich die Geister
Volksblatt Werbung