Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Schloss Vaduz sollte nach dem Geheimplan der Wohnsitz für den Papst werden, wenn der Heilige Vater den Vatikan verlassen würde. (Foto: Günther Meier)
Vermischtes
Liechtenstein|01.03.2016

1916: Errichtung eines Kirchenstaates stand im Raum

VADUZ - Um die «Römische Frage», den Streit zwischen dem Papst und Italien zu lösen, gab es 1916 einen Geheimplan, Liechtenstein dem Heiligen Vater als Kirchenstaat zu schenken. Der Plan scheiterte am Fürstenhaus, insbesondere an Prinz Franz, dem späteren Fürsten Franz I. 

Schloss Vaduz sollte nach dem Geheimplan der Wohnsitz für den Papst werden, wenn der Heilige Vater den Vatikan verlassen würde. (Foto: Günther Meier)

VADUZ - Um die «Römische Frage», den Streit zwischen dem Papst und Italien zu lösen, gab es 1916 einen Geheimplan, Liechtenstein dem Heiligen Vater als Kirchenstaat zu schenken. Der Plan scheiterte am Fürstenhaus, insbesondere an Prinz Franz, dem späteren Fürsten Franz I. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(gm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|28.02.2016 (Aktualisiert am 28.02.16 17:24)
Die "Vaduzer Kindermesse" verbindet
Volksblatt Werbung