Das Foto aus dem Jahr 2013 zeigt Peter Sprenger bei einem Vortrag über seine Mount-Everest-Besteigung. (Archivfoto: Nils Vollmar)
Vermischtes
Liechtenstein|24.10.2018 (Aktualisiert am 24.10.18 19:53)

Peter Sprenger tödlich verunglückt

SCHAAN/TRIESEN - Peter Sprenger, Rechtsanwalt, Treuhänder, Exvizepräsident des Staatsgerichtshofs, Altlandtagsabgeordneter der Vaterländischen Union und Mitgründer sowie Motor des Demokratie-Sekretariats, ist tödlich verunglückt.

Das Foto aus dem Jahr 2013 zeigt Peter Sprenger bei einem Vortrag über seine Mount-Everest-Besteigung. (Archivfoto: Nils Vollmar)

SCHAAN/TRIESEN - Peter Sprenger, Rechtsanwalt, Treuhänder, Exvizepräsident des Staatsgerichtshofs, Altlandtagsabgeordneter der Vaterländischen Union und Mitgründer sowie Motor des Demokratie-Sekretariats, ist tödlich verunglückt.

Der passionierte Bergsteiger stürzte am Dienstag am Hinter Grauspitz auf dem Gebiet der Gemeinde Fläsch ab. Wie die Kantonspolizei Graubünden informierte, barg die Rega den Verunglückten. Für die Betreuung seines Begleiters wurde das Care Team Grischun aufgeboten. Die beiden Liechtensteiner waren am Dienstagmorgen im Fürstentum aufgebrochen, um den Hinter Grauspitz zu besteigen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 156 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 19:26
Schellenberg: Diese Verbesserungen bringt der Fahrplan 2021
Volksblatt Werbung