Der anonyme Norweger Alex zeigt auf seinem Instagram-Kanal «liechtensteinsuperleague» bereits einige Bilder aus dem Game-Play oder davon, wie er einzelne Spieler der heimischen Vereine «nachgebaut» hat. Einem prestigeträchtigen Drittligaderby beispielsweise zwischen Triesen und Triesenberg steht also demnächst nichts mehr im Weg. (Fotos: ZVG/Instagram/liechtensteinsuperleague)
Sport
Liechtenstein|23.12.2021

«Liechtenstein Super League»: «Zocken» mit den FL-Amateurteams 

SCHAAN - Eine reine Liechtensteiner Fussballliga gibt es nicht – und ist auch nur schwer umsetzbar. Zumindest im echten Leben. In der virtuellen Realität, sprich in einem Game, aber schon. Ein Sympathisant des heimischen Amateurfussballs aus Norwegen hat sich die Mühe gemacht und für das Game Pro Evolution Soccer 2021 eine eigene Liechtensteiner Liga entwickelt: Ein «Zockerabend» mit beispielsweise dem Derby Triesen gegen Triesenberg ist damit nun möglich. 

Der anonyme Norweger Alex zeigt auf seinem Instagram-Kanal «liechtensteinsuperleague» bereits einige Bilder aus dem Game-Play oder davon, wie er einzelne Spieler der heimischen Vereine «nachgebaut» hat. Einem prestigeträchtigen Drittligaderby beispielsweise zwischen Triesen und Triesenberg steht also demnächst nichts mehr im Weg. (Fotos: ZVG/Instagram/liechtensteinsuperleague)

SCHAAN - Eine reine Liechtensteiner Fussballliga gibt es nicht – und ist auch nur schwer umsetzbar. Zumindest im echten Leben. In der virtuellen Realität, sprich in einem Game, aber schon. Ein Sympathisant des heimischen Amateurfussballs aus Norwegen hat sich die Mühe gemacht und für das Game Pro Evolution Soccer 2021 eine eigene Liechtensteiner Liga entwickelt: Ein «Zockerabend» mit beispielsweise dem Derby Triesen gegen Triesenberg ist damit nun möglich. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 2417 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|heute 16:04 (Aktualisiert heute 16:19)
FL-Tennisdamen machen jeweils einen Platz gut