Volksblatt Werbung
Der FC Vaduz war im Derby beim FC St. Gallen viel zu harmlos. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|20.01.2021 (Aktualisiert am 21.01.21 06:28)

FCV in St. Gallen ohne Chance

ST. GALLEN - Der FC Vaduz war beim 0:2 beim FC St. Gallen ohne Chance. Die Mannschaft von  Mario Frick zeigte vor allem offensiv eine extrem harmlose Leistung. So hat man in den Super League nichts verloren.

Der FC Vaduz war im Derby beim FC St. Gallen viel zu harmlos. (Foto: MZ)

ST. GALLEN - Der FC Vaduz war beim 0:2 beim FC St. Gallen ohne Chance. Die Mannschaft von  Mario Frick zeigte vor allem offensiv eine extrem harmlose Leistung. So hat man in den Super League nichts verloren.

Duah (62.) und Stillhart (71.) machten die Tore für die Gastgeber zum verdienten Sieg. Die einzige FCV-Chance vergab Manuel Sutter nach einer Stunde kläglich.

"Unser Spiel mit dem Ball war sehr schlecht", erklärte Mario Frick nach der Partie. "So haben wir uns das nicht vorgestellt. Deswegen bin ich auch sehr sauer."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 59 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|19.01.2021
Vaduzer Auftakt beim Nachbarn: «Wir müssen an den Sieg glauben»
Volksblatt Werbung