Zehn WM-Quali-Spiele warten auf Liechtensteins Nationalteam im nächsten Jahr. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|07.12.2020 (Aktualisiert am 07.12.20 21:24)

Liechtenstein trifft auf Deutschland

ZÜRICH - Liechtensteins Gegner für die WM-Qualifikation im kommenden Jahr stehen fest. Das Team um Neutrainer Martin Stocklasa bekommt es in Gruppe J mit Deutschland, Rumänien, Island, Nordmazedonien und Armenien zu tun.

Zehn WM-Quali-Spiele warten auf Liechtensteins Nationalteam im nächsten Jahr. (Foto: MZ)

ZÜRICH - Liechtensteins Gegner für die WM-Qualifikation im kommenden Jahr stehen fest. Das Team um Neutrainer Martin Stocklasa bekommt es in Gruppe J mit Deutschland, Rumänien, Island, Nordmazedonien und Armenien zu tun.

Weltmeister von 2006 Daniele De Rossi und Rafael Van der Vaart zogen in Zürich die 10 Qualifikationsgruppen - fünf Fünfer- und fünf Sechsergruppen -  für die WM, deren Endrunde 2022 in Katar über die Bühne geht. Und auf Liechtensteins Nationalmannschaft, die im Lostopf 6 war, warten einige ganz interessante Aufgaben. 

Die Equipe um Neutrainer Martin Stocklasa wurde nämlich in die Gruppe mit Deutschland, Rumänien, Island, Nordmazedonien und Armenien gelost. Eine erste Reaktion von Neutrainer Stocklasa fiel dabei ziemlich positiv aus: "Es hätte sicher eine schlimmere Gruppe werden können. Aber ich bin zufrieden mit der Mischung. Das Highlight ist natürlich die Partie gegen Deutschland, aber ich freue mich auf alle Spiele", meinte er.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 15 Absätze und 844 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|05.12.2020
Die LFV-Wunschgegner: England, Deutschland oder der Weltmeister