Tunahan Cicek schoss den FCV mit seinem Doppelpack auf Platz 2. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|25.07.2020 (Aktualisiert am 26.07.20 12:35)

Vaduz zittert sich auf Platz 2

VADUZ - Der FC Vaduz hat seine Pflicht erfüllt und in Chiasso mit 2:1 gewonnen. Damit rückt die Frick-Elf zwei Spieltage vor Schluss der Challenge League an GC vorbei auf Barrage-Platz 2.

Tunahan Cicek schoss den FCV mit seinem Doppelpack auf Platz 2. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz hat seine Pflicht erfüllt und in Chiasso mit 2:1 gewonnen. Damit rückt die Frick-Elf zwei Spieltage vor Schluss der Challenge League an GC vorbei auf Barrage-Platz 2.

Vaduz bestimmte von Beginn an die Partie, ging durch zwei Cicek-Tore (31. Foulelfer/37.) noch vor der Pause mit 2:0 in Führung.

Nach dem Wechsel vergaben aber Cicek (52.) und Lüchinger (55.) 100-prozentige Chancen und Chiasso kam wie aus dem Nichts durch einen Foulelfer (78.) durch Bahloul zum Anschlusstreffer. Danach hiess es rund eine viertel Stunde zittern für Vaduz, bevor der Sieg eingefahren wurde. 

Das ärgerte auch Trainer Mario Frick: "Wir hätten uns viel Kraft sparen können, wenn wir nicht das unnötige 2:1 kassiert hätten und danach noch zittern mussten."

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 98 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|24.07.2020 (Aktualisiert am 24.07.20 14:49)
Vaduz plant im Tessin den nächsten Dreier im Aufstiegskampf
Volksblatt Werbung