Nationalmannschafts-Kapitän Michele Polverino ist heiss auf das Spiel in Italien. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|24.03.2019

Polverinos Highlight im Karriere-Herbst

PARMA - Nach der 0:2-Pleite zum Auftakt gegen Griechenland, steht für die Fussball-Nationalmannschaft der grösste Brocken in der EM-Qualifikation an: Italien. In Parma (Dienstag, 20.45 Uhr) will die Elf von Helgi Kolvidsson eine gute Figur abgeben.

Nationalmannschafts-Kapitän Michele Polverino ist heiss auf das Spiel in Italien. (Foto: RM)

PARMA - Nach der 0:2-Pleite zum Auftakt gegen Griechenland, steht für die Fussball-Nationalmannschaft der grösste Brocken in der EM-Qualifikation an: Italien. In Parma (Dienstag, 20.45 Uhr) will die Elf von Helgi Kolvidsson eine gute Figur abgeben.

Bei der Auslosung zur Quali für die EURO 2020 im Dezember ging für Michele Polverino (34) erneut ein Traum in Erfüllung. Wie schon in der Qualifikation zur WM in Russland, darf er gegen das Heimatland seiner Eltern, Italien, spielen. «Ich musste einige Karten organisieren», grinste Polverino. «Meine Familie wohnt in Neapel und in Mailand. Die Mailänder werden natürlich alle kommen.» Und das mit den Karten klappt auch, Teammanagerin Andreas Schneider sagte «Polvo» dass die Tickets für seine Familie hinterlegt sind.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 322 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|23.03.2019 (Aktualisiert am 24.03.19 09:25)
0:2-Niederlage zum Auftakt der EM-Qualifikation