Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nicolas Hasler startet in seine zweite Saison mit Chicago Fire. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|17.01.2019 (Aktualisiert am 18.01.19 01:15)

Nicolas Hasler vor dem Start der MLS-Saison

TRIESEN/CHICAGO - Lange war die Winterpause für Nicolas Hasler (27). Zuletzt war der USA-Legionär am 19. November in der Nations League gegen Armenien, mit einem Treffer beim 2:2, im Einsatz. Für seinen Verein Chicago Fire ist es sogar noch länger her – da spielte der Triesner zuletzt am 28. Oktober (0:0 gegen Washington D.C. United).

Nicolas Hasler startet in seine zweite Saison mit Chicago Fire. (Foto: RM)

TRIESEN/CHICAGO - Lange war die Winterpause für Nicolas Hasler (27). Zuletzt war der USA-Legionär am 19. November in der Nations League gegen Armenien, mit einem Treffer beim 2:2, im Einsatz. Für seinen Verein Chicago Fire ist es sogar noch länger her – da spielte der Triesner zuletzt am 28. Oktober (0:0 gegen Washington D.C. United).

«Eine so lange Pause war auch für mich völlig neu. Das lag natürlich auch daran, dass wir in der Major League Soccer (MLS, d. Red.) die Play-offs in der letzten Saison verpasst haben», erklärt Hasler die Situation in den letzten Wochen. «Ich habe sehr viel für mich alleine trainiert, war auch in Bad Ragaz im Kraftraum. Dazu habe ich von Chicago auch ein spezielles Programm für die Pause bekommen. Es war zwar lang, aber langweilig wurde es mir nicht.»

«Nach dem ersten Trainingslager in Madrid geht es dann noch mal für drei Tage zurück nach Chicago und dann nochmal für zwei Wochen nach Charleston in South Carolina.»

Nicolas Hasler
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 820 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.01.2019
Nationaltrainer Kolvidssons Ideen für den Aufschwung
Volksblatt Werbung