Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Für Torhüter Hirzel und sein Team gab es in Aarau nichts zu holen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|07.12.2018 (Aktualisiert am 08.12.18 10:30)

Keine Punkte für Vaduz in Aarau

AARAU - Auch auswärts beim FC Aarau gibt es für den FC Vaduz keine Punkte. Bei der 1:3-Niederlage agierten die Residenzler nach einem Platzverweis von Muntwiler über 70 Minuten in Unterzahl, erzielten zwar noch den Anschlusstreffer. Am Ende reichte es dann aber nicht für einen Punktgewinn. Damit bleibt der FCV auch im vierten Spiel in Folge ohne Sieg und rutscht in der Tabelle vorerst auf Rang sieben ab. Sollte Rapperswil am Samstag gegen Schlusslicht Chiasso ebenfalls Punkten,  würde die Frick-Elf gar auf Rang 8 abrutschen.

Für Torhüter Hirzel und sein Team gab es in Aarau nichts zu holen. (Foto: MZ)

AARAU - Auch auswärts beim FC Aarau gibt es für den FC Vaduz keine Punkte. Bei der 1:3-Niederlage agierten die Residenzler nach einem Platzverweis von Muntwiler über 70 Minuten in Unterzahl, erzielten zwar noch den Anschlusstreffer. Am Ende reichte es dann aber nicht für einen Punktgewinn. Damit bleibt der FCV auch im vierten Spiel in Folge ohne Sieg und rutscht in der Tabelle vorerst auf Rang sieben ab. Sollte Rapperswil am Samstag gegen Schlusslicht Chiasso ebenfalls Punkten,  würde die Frick-Elf gar auf Rang 8 abrutschen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|07.12.2018
«Ein Kampfspiel» beim formstarken FC Aarau

AARAU -  Im zweitletzten Spiel vor der Winterpause bekommt es der FC Vaduz heute mit dem derzeit formstarken FC Aarau zu tun (20 Uhr, Liveticker auf www.volksblatt.li). Trainer Mario Frick hat nach nunmehr drei sieglosten Partien ein klares Ziel vor Augen: «Wir wollen diese Negativserie beenden».

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung