Auf Martin Rechsteiner und die Verteidigung kommt gegen Mazedonien viel Arbeit zu. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|16.11.2018 (Aktualisiert am 17.11.18 11:04)

Liechtenstein muss sich mit 0:2 geschlagen geben

Liechtenstein muss sich gegen Mazedonien mit 0:2 geschlagen geben. Nachdem Sandro Wieser mit gelb-rot vom Platz gestellt wurde verwandelte Bardi den fälligen Freistoss zum 1:0. In der Nachspielzeit erhöhte Nestorovski auf 2:0 für die Gäste. Für die Truppe von Nationaltrainer Rene Pauritsch ist es die vierte Niederlage im fünften Spiel in der Nations League.

Auf Martin Rechsteiner und die Verteidigung kommt gegen Mazedonien viel Arbeit zu. (Foto: RM)

Liechtenstein muss sich gegen Mazedonien mit 0:2 geschlagen geben. Nachdem Sandro Wieser mit gelb-rot vom Platz gestellt wurde verwandelte Bardi den fälligen Freistoss zum 1:0. In der Nachspielzeit erhöhte Nestorovski auf 2:0 für die Gäste. Für die Truppe von Nationaltrainer Rene Pauritsch ist es die vierte Niederlage im fünften Spiel in der Nations League.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.11.2018 (Aktualisiert am 15.11.18 22:43)
Nationalmannschaft will Revanche gegen Mazedonien