Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Marco Mathys will auch mit dem FCV in der Europa League erfolgreich sein. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|30.06.2016 (Aktualisiert am 30.06.16 12:56)

Europacuptore: Marco Mathys weiss wie's geht

VADUZ - FCV-Neuzugang Marco Mathys kennt die Europa League von seiner Zeit beim FC St. Gallen nur zu gut. Vor drei Jahren war er massgeblich an den europäischen Erfolgen der Espen beteiligt. Auch gegen den mazedonischen Club Sileks Kratovo will er heute Abend (19 Uhr, Rheinpark-Stadion, Vaduz) wieder jubeln.

Marco Mathys will auch mit dem FCV in der Europa League erfolgreich sein. (Foto: MZ)

VADUZ - FCV-Neuzugang Marco Mathys kennt die Europa League von seiner Zeit beim FC St. Gallen nur zu gut. Vor drei Jahren war er massgeblich an den europäischen Erfolgen der Espen beteiligt. Auch gegen den mazedonischen Club Sileks Kratovo will er heute Abend (19 Uhr, Rheinpark-Stadion, Vaduz) wieder jubeln.

1 / 3
Marco Mathys will auch mit dem FCV in der Europa League erfolgreich sein. (Foto: MZ)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(mp)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.06.2016 (Aktualisiert am 29.06.16 12:09)
Sileks, der vermeintlich schlagbare und doch so unbekannte Gegner

VADUZ - Der FC Vaduz trifft morgen Donnerstag im Hinspiel der 1. Qualifikationsrunde der Europa League auf den mazedonischen Club Sileks Kratovo. Auf einen kleinen Verein, der seine besten Zeiten kurz vor der Jahrtausendwende hatte – und der nun versucht, international wieder Fuss zu fassen.

Volksblatt Werbung