Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mamilian Göppel hatte mit Doppeltorschütze Aleksandar Trajkovski jede Meneg Mühe. (Foto: Keystone)
Sport
Liechtenstein|13.10.2018 (Aktualisiert am 14.10.18 18:57)

Liechtenstein ohne Chanche in Mazedonien

Skopje - Nichts war es mit einer Überraschung der Fussball-Nationalmannschaft. Beim Gruppenfavoriten Mazedonien kassierte die Mannschaft von Rene Pauritsch eine klare 1:4-NIederlage.

Mamilian Göppel hatte mit Doppeltorschütze Aleksandar Trajkovski jede Meneg Mühe. (Foto: Keystone)

Skopje - Nichts war es mit einer Überraschung der Fussball-Nationalmannschaft. Beim Gruppenfavoriten Mazedonien kassierte die Mannschaft von Rene Pauritsch eine klare 1:4-NIederlage.

Die Gastgeber führten nach 36 Minuten bereits mit 3:0, man musste ein Debakel aus LFV-Sicht befürchten. Doch Seyhan Yildiz mit seinem ersten Länderspieltreffer konnte vor der Pause verkürzen.
Nach dem Wechsel machte Mazedonien nur noch das Nötigste, kam durch Alioski zum 4:1-Endstand. Liechtenstein beschränkte sich auf die Defensive, versuchte die Niederlage im Rahmen zu halten.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 2 Absätze und 74 Worte in diesem Plus-Artikel.
(js)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.10.2018 (Aktualisiert am 12.10.18 21:12)
Schweres Auswärtsspiel beim Gruppenfavoriten
Volksblatt Werbung