Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sport
Liechtenstein|02.02.2018 (Aktualisiert am 06.02.18 12:29)

Vaduz verspielt Sieg in letzter Minute

VADUZ - Der FC Vaduz schenkt in der Nachspielzeit einen sicher geglaubten Sieg her. Charles-André Doudin trifft für Leader Neuchâtel Xamax in der 95. Minute zum 3:3. Zur Pause hatte der FCV nach einer starken ersten Hälfte noch mit 3:0 geführt.

Für den FCV trafen Marko Devic (mittels Foulpenalty), Philipp Muntwiler und Maurice Brunner. Die Liechtensteiner steuerten einem scheinbar sicheren Sieg entgegen. Nach einer nahezu optimalen Chancenauswertung gingen sie mit einer 3:0-Führung in die Pause. Es drohte auch nicht eng zu werden, als mit Marco Delley in der 64. Minute erstmals ein Neuenburger skorte. Doch in der Schlussphase brachte sich die Equipe von Roland Vrabec selbst um den Sieg. Die Vaduzer spielten den Ball nicht mehr konsequent aus der Gefahrenzone und ermöglichten so Gaëtan Karlen in der 89. Minute und Charles-André Doudin kurz vor dem Abpfiff zwei Tore. Das Team von Michel Decastel erweiterte somit seine Serie auf neun Spiele ohne Niederlage.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 164 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mp/sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.02.2018 (Aktualisiert am 27.02.18 13:25)
Leihvertrag mit Sherko aufgelöst
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung