Von links: Robert Büchel (Geschäftsführer Bergbahnen), Heinz Vogt (Verwaltungsratspräsident Bergbahnen), Gerhard Wendl (CEO JUFA Hotels) und Stephan Kaufmann (Vertreter der Investoren). (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|18.05.2022 (Aktualisiert am 18.05.22 17:10)

Jufa-Hotelgebäude verkauft: Nun sollen neue Investitionen folgen

VADUZ - Gemeinsam mit einer Investorengesellschaft aus Liechtenstein hat die Jufa-Hotel-Gruppe das Jufa-Gebäude in Malbun von den Bergbahnen übernommen. Der Entflechtung sollen neue Investitionen von mehreren hundertausend Franken folgen, von der auch die hiesige Bevölkerung profitieren soll.

Von links: Robert Büchel (Geschäftsführer Bergbahnen), Heinz Vogt (Verwaltungsratspräsident Bergbahnen), Gerhard Wendl (CEO JUFA Hotels) und Stephan Kaufmann (Vertreter der Investoren). (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Gemeinsam mit einer Investorengesellschaft aus Liechtenstein hat die Jufa-Hotel-Gruppe das Jufa-Gebäude in Malbun von den Bergbahnen übernommen. Der Entflechtung sollen neue Investitionen von mehreren hundertausend Franken folgen, von der auch die hiesige Bevölkerung profitieren soll.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 553 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Anzeige
Liechtenstein|12.05.2022
15 × 1 Wochenkarte für die Bergbahnen Malbun
Volksblatt Werbung