Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|24.02.2022 (Aktualisiert am 24.02.22 09:48)

Regierungschef Risch "tief besorgt über Situation in der Ukraine"

VADUZ - Regierungschef Daniel Risch bringt seine Sorge zur Situation in der Ukraine in einer Mitteilung auf Twitter und Facebook zum Ausdruck. Seine Gedanken seien bei den Menschen im Kriegsgebiet.

(Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Regierungschef Daniel Risch bringt seine Sorge zur Situation in der Ukraine in einer Mitteilung auf Twitter und Facebook zum Ausdruck. Seine Gedanken seien bei den Menschen im Kriegsgebiet.

"Tief besorgt über die Situation in der Ukraine, sind meine Gedanken bei den Menschen im Kriegsgebiet. Den Worten von UNO Generalsekretär Gutierrez «Präsident Putin, stoppen sie ihre Truppen» kann man sich nunr anschliessen.", schreibt der liechtensteinische Regierungschef auf den Plattformen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 59 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|24.02.2022 (Aktualisiert am 24.02.22 09:40)
Enge Partnerschaft in Krisenzeiten: Regierungsrätin Hasler im Gespräch mit US-Vizeaussenministerin
Volksblatt Werbung