Der Vorstand der Jungen Liste. Hinten (v.l.n.r.): Daniel Lochner, Samuel Schurte, Tobias Gassner. Vorne (v.l.n.r.): Sophie Eberle, Seraphim Joliat, Angilina Davida. Es fehlt: Nici Marxer. (Foto: ZVG/Ilea Batliner)
Politik
Liechtenstein|02.02.2022 (Aktualisiert am 02.02.22 16:48)

Wahlverhalten der Freien Liste «irritiert» Junge Liste

VADUZ - Dass zwei von drei Freie-Liste-Abgeordneten die Kandidaten der Regierungsparteien VU und FBP zum Landtagspräsidenten und zur Landtagsvizepräsidentin gewählt haben, «irritiert uns zutiefst», heisst es seitens der Jungen Liste (JL): «Aus der Opposition heraus die Regierungsparteien zu hofieren, bringt uns keinen Schritt weiter.» Die offene Kritik der Jungpartei kommt nicht unerwartet.

Der Vorstand der Jungen Liste. Hinten (v.l.n.r.): Daniel Lochner, Samuel Schurte, Tobias Gassner. Vorne (v.l.n.r.): Sophie Eberle, Seraphim Joliat, Angilina Davida. Es fehlt: Nici Marxer. (Foto: ZVG/Ilea Batliner)

VADUZ - Dass zwei von drei Freie-Liste-Abgeordneten die Kandidaten der Regierungsparteien VU und FBP zum Landtagspräsidenten und zur Landtagsvizepräsidentin gewählt haben, «irritiert uns zutiefst», heisst es seitens der Jungen Liste (JL): «Aus der Opposition heraus die Regierungsparteien zu hofieren, bringt uns keinen Schritt weiter.» Die offene Kritik der Jungpartei kommt nicht unerwartet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Advertisement

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|10.01.2022 (Aktualisiert am 10.01.22 10:52)
Freie Liste befürwortet temporäre Maskenpflicht an Primarschulen