Dass ihre Kinder in der Schule eine Maske tragen, kam nur für einige wenige Eltern nicht in Frage. (Foto: SSI)
Coronavirus
Liechtenstein|24.01.2022 (Aktualisiert am 24.01.22 17:38)

16 Primarschüler bleiben wegen Maskenpflicht zu Hause

VADUZ - Laut dem Bildungsministerium haben bis heute neun Eltern Anträge für eine ausserordentliche Dispens mit Blick auf die Maskenpflicht in der Primarschule für insgesamt 16 Kinder eingereicht. Allesamt wurden bewilligt. Die besagten Schülerinnen und Schüler werden nun zu Hause unterrichtet.

Dass ihre Kinder in der Schule eine Maske tragen, kam nur für einige wenige Eltern nicht in Frage. (Foto: SSI)

VADUZ - Laut dem Bildungsministerium haben bis heute neun Eltern Anträge für eine ausserordentliche Dispens mit Blick auf die Maskenpflicht in der Primarschule für insgesamt 16 Kinder eingereicht. Allesamt wurden bewilligt. Die besagten Schülerinnen und Schüler werden nun zu Hause unterrichtet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 319 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|24.01.2022
Harmloses Omikron? Was die Infektion im Ein­zel­fall bedeutet