(Symbolfoto: Keystone/Peter Klaunzer)
Coronavirus
Liechtenstein|29.12.2021 (Aktualisiert am 29.12.21 17:16)

Liech­tens­tein würde an EU-weiter Impf­pflicht nicht vorbeikommen

VADUZ - Regierungschef Daniel Risch glaubt, dass die Pandemie die persönliche Freiheit im kommenden Jahr nicht mehr so sehr einschränken wird. Sollte aber die Coronaimpfung auf europäischer Ebene für obligatorisch erklärt werden, werde Liechtenstein nicht «gallisches Dorf» spielen.

(Symbolfoto: Keystone/Peter Klaunzer)

VADUZ - Regierungschef Daniel Risch glaubt, dass die Pandemie die persönliche Freiheit im kommenden Jahr nicht mehr so sehr einschränken wird. Sollte aber die Coronaimpfung auf europäischer Ebene für obligatorisch erklärt werden, werde Liechtenstein nicht «gallisches Dorf» spielen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|29.12.2021 (Aktualisiert am 29.12.21 10:22)
St. Gallen setzt auf Maskenpflicht ab der vierten Primarklasse
Volksblatt Werbung