Volksblatt Werbung
Die Demonstranten versammelten sich auf dem Peter-Kaiser-Platz und stellten Kerzen vor dem Regierungsgebäude ab. (Foto: ZVG/Werner Stocker)
Coronavirus
Liechtenstein|27.10.2020 (Aktualisiert am 27.10.20 12:34)

Die nächste Coronademo braucht Bewilligung und Schutzkonzept

VADUZ - Sollten weitere Corona-Demonstrationen in Liechtenstein abgehalten werden, muss dafür eine Bewilligung beantragt und ein Schutzkonzept vorgelegt werden. Weil nun öffentlich dazu aufgerufen wird, würden die Demos laut Landespolizei als Veranstaltung gelten. Vergangenen Sonntag war ein Anlass mit 40 bis 100 Personen hingegen als "spontane Aktion" eingestuft worden. Dabei wurde der sogenannte "Bürgerspaziergang" durchaus geplant – allerdings im Verborgenen.

Die Demonstranten versammelten sich auf dem Peter-Kaiser-Platz und stellten Kerzen vor dem Regierungsgebäude ab. (Foto: ZVG/Werner Stocker)

VADUZ - Sollten weitere Corona-Demonstrationen in Liechtenstein abgehalten werden, muss dafür eine Bewilligung beantragt und ein Schutzkonzept vorgelegt werden. Weil nun öffentlich dazu aufgerufen wird, würden die Demos laut Landespolizei als Veranstaltung gelten. Vergangenen Sonntag war ein Anlass mit 40 bis 100 Personen hingegen als "spontane Aktion" eingestuft worden. Dabei wurde der sogenannte "Bürgerspaziergang" durchaus geplant – allerdings im Verborgenen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Jetzt anmelden oder Abo lösen, um den ganzen Artikel zu lesen.
(ds)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|26.10.2020 (Aktualisiert am 26.10.20 21:07)
VU will Zusatztraktandum zur Corona-Situation im November-Landtag
Volksblatt Werbung