Volksblatt Werbung
Tino Quaderer ist seit knapp drei Monaten im Vorsteheramt. (Fotos: Michael Zanghellini)
Sommergespräch
Liechtenstein|31.07.2019 (Aktualisiert am 18.08.21 11:19)

«Wer ans Zentrum des Unterlands denkt, soll Eschen-Nendeln im Kopf haben»

ESCHEN/NENDELN -  Vom Gemeinderat zum Vorsteher: Seit rund drei Monaten leitet Tino Quaderer die Geschicke der Gemeinde Eschen-Nendeln. Im Gespräch mit dem «Volksblatt» zieht er eine erste Bilanz.

Tino Quaderer ist seit knapp drei Monaten im Vorsteheramt. (Fotos: Michael Zanghellini)

ESCHEN/NENDELN -  Vom Gemeinderat zum Vorsteher: Seit rund drei Monaten leitet Tino Quaderer die Geschicke der Gemeinde Eschen-Nendeln. Im Gespräch mit dem «Volksblatt» zieht er eine erste Bilanz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Dank Ihrem "Volksblatt"-Abo können Sie dieses Interview exklusiv lesen.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|27.07.2019 (Aktualisiert am 18.08.21 11:26)
«Wir sind nicht so extrem, wie sie uns gerne hätten»
Volksblatt Werbung